16. Juni 2024 23:49

Anlässlich des internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember bedankt sich Präsident Hans-Heinrich von Schönfels bei den tausenden Ehrenamtlichen im Deutschen Schützenbund. „In unseren Vereinen, Kreisen, Gauen und Bezirken, in den Landesverbänden, auf Bundesebene und bei jeder sportlichen Maßnahme sind so viele ehrenamtlich Tätige im Einsatz, denen großer Dank gebührt! Ohne sie würde unser gesamter Verband nicht funktionieren, könnte keine noch so kleine Meisterschaft durchgeführt werden.“

In diesem Zusammenhang macht von Schönfels aber auch deutlich, dass ehrenamtliches Engagement in unserer Gesellschaft nicht mehr so ausgeprägt ist, wie noch vor Jahren. Immer weniger Personen erklären sich bereit, sich in Vereinen und Verbänden zum Wohle ihrer Mitmenschen zu engagieren. Er sieht dies unter anderem auch darin begründet, dass immer mehr bürokratische Vorgaben an die Ehrenamtlichen gestellt werden. Immer öfter bedeutet die Übernahme eines Amtes auch die Umsetzung und Erfüllung gesetzlicher bzw. verwaltungstechnischer Auflagen, die oftmals als schwere Bürde empfunden werden.

„Daher erfüllt es mich mit besonderer Freude, dass sich im Deutschen Schützenbund so viele Menschen engagieren. Ihnen gebührt unser aller tief empfundener Dank! Sie sind ein Schatz für den Verband und die Gesellschaft!“

Der Deutsche Schützenbund hat bereits seit Jahren ein Ehrenamtskonzept ausgearbeitet. Dieses steht den Vereinen zur Nutzung kostenfrei zur Verfügung. In dem Konzept wird in zehn Schritten beschrieben, wie der Verein u.a. freiwillig Engagierte findet, an den Verein bindet, sie schult und fortbildet, lobt und ehrt und irgendwann, hoffentlich in später Zukunft, würdevoll verabschiedet. Derzeit arbeitet die AG Ehrenamt unter dem Vizepräsidenten Verbandsentwicklung & Ethik, Prof. Dr. Marcus Stumpf, aus, wie das Ehrenamtskonzept im gesamten Verband noch bekannter wird und mehr Vereine die Anregungen des Ehrenamtskonzeptes nutzen.

Im Hinblick auf das Ehrenamtskonzept des Deutschen Schützenbundes meint von Schönfels: „Ich bin davon überzeugt, dass die einzelnen Vereine aber auch der gesamte Verband von den Anregungen des Ehrenamtskonzeptes nur profitieren können.“

By jweber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert